E-Mail schreiben

Die Orthopädische Trigon-Signal-Therapie aktiviert die Zellerneuerung

​

Nach Verletzungen der Gelenke, nach Knochenbrüchen und bei Arthrose-Beschwerden ist die Selbstheilungskraft gestört. Genau hier setzt die Trigon-Signal-Therapie an: Bei beschädigtem Knorpelgewebe können wir den Heilungsprozess fördern, indem wir Ihre Zellerneuerung aktivieren. Intensität, Dauer und Frequenz der Signale sind absolut verträglich, da sie auf Ihre körpereigenen elektromagnetischen Felder abgestimmt sind.

​

Mit der Orthopädischen Trigon-Signal-Therapie behandeln wir Ihre schmerzende Körperregion gezielt – und ohne Nebenwirkungen. Wir senden bioelektrische Signale ins Knorpelgewebe. Dabei liegt Ihr betroffenes Gelenk oder Ihr Rücken bequem in der Signalspule. Die pulsierenden, für Sie nicht spürbaren Signale aktivieren den Energiefluss Ihrer Zellen und helfen Ihrem Knorpelgewebe sich zu erholen. Das ist wissenschaftlich nachgewiesen.

​

Die Orthopädische Trigon-Signal-Therapie hilft bei: 

        Rücken- und Wirbelsäulenbeschwerden

        Gelenkbeschwerden

        rheumatischen Erkrankungen

        Sehnenerkrankungen

        Heilungsstörungen nach Knochenbrüchen

Unsere Empfehlung: Verstärken Sie die Wirkung dieser sanften Behandlung mit einem maßvollem Bewegungsprogramm und einer gesunden Ernährung.

Diese Website verwendet Cookies. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung für Details.

OK